Sommer

04.07.2016

Die Sonne im Gesicht spüren,
und Wasser auf der Haut,
den Wind im Haar.

 

Die unbeschreibliche Leichtigkeit des Seins.

 

Der Klang von Gesang und Gitarren
und das Knacken und Zischen des Lagerfeuers.
Der Geruch von Regen auf heissem Asphalt
und von Fliedersträuchern im Wald.

 

Du und ich allein unterm Sternenzelt.

Der Geschmack von Wassermelonen
und über dem Feuer geröstetem Brot.


Das Rot von Sonnenuntergängen
über dem windstillen See.

Ein Gefühl von niemals endendem Glück.

Please reload

Das könnte dir auch gefallen:

Holundertinte

July 21, 2019

Kaffee-Tinte

April 28, 2019

1/2
Please reload

Hi! Ich bin Melina. Die Texte und Bilder auf dieser Seite stammen alle von mir. Schreiben und Malen sind meine Leidenschaften, die ich gerne mit der Welt teile. Willst du mehr über mich wissen? Klick hier.

 

Über mich
Tags durchsuchen

© 2018 Melina Rüegg. Proudly created with Wix.com | Impressum und Datenschutzerklärung

Please reload