Gedanken

08/06/2018

Jedes Mal, wenn ich von Bern her an den Genfersee fahre, ist es dasselbe Spiel: Schon wenn über den Hügeln die ersten Gipfel der Walliser Alpen in Sicht kommen, schlägt mein Herz höher.

Ich werde unruhig, fange an, auf meinem Sitz hin und her zu rutschen. Bald kommt der Tunnel. Ich habe mir jeden Tei...

18/05/2018

Manchmal, wenn ich durch die Stadt gehe,

den Duft von frischem Brot in der Nase,

gute Musik in den Ohren,

einen guten Tag hinter mir,

tänzelnd,

lächelnd

glücklich,

wissend, dass ich gerade von innen heraus strahle,

da tauchst plötzlich du in meinen Gedanken auf,

völlig unangekündigt,

und ich wünsche mir, du k...

27/09/2017

Softeis mit Smarties,
Sonnenschein und Spätsommerbrise
dem Wasser entlangschlendern,
auf der Hafenmauer herumhüpfen
wie damals, als wir Kinder waren.

Ein Sonntag wie aus dem Bilderbuch

Spaziergänge und endlose Diskussionen
und ein letzter Sonnenbrand auf der Nase.

Ein perfekter letzter Sommertag.

07/09/2017

"Ich will den Boden unter meinen Füssen spüren und den Wind im Gesicht. Ich will frei sein, raus aus dieser Stadt, raus in die Welt, weg von dem was ich kannte, was ich noch nie mein Zuhause nennen konnte. Ich will Neues sehen, will auf mich selbst zurückgeworfen sein. Allein mit mir, meinen Gedanke...

29/08/2017

Leben in Hostels – einfache Mahlzeiten, viel Picknick, hin und wieder etwas Streetfood. Restaurants, wenn uns die Sehnsucht nach dem Essen von Mama packt. Sich nach und nach mit dem Angebot in jedem Land bekannt machen und immer wieder von Neuem die perfekten Lösungen suchen.

Momente mit wildfremden...

19/07/2017

Diese Gänge und Säle, vor ein paar Jahren noch so einschüchternd, heute vertraute Bekannte, die man begrüsst und in deren Nähe man sich wohl fühlt. So viele Erinnerungen sind inzwischen mit diesem Ort verknüpft, so viele Momente haben wir in diesen altehrwürdigen Hallen verbracht.

Wir waren jung, als...

11/07/2017

Darauf, dass wir es durch all die Höhen und Tiefen des Lebens bis hierher geschafft haben.

Darauf, dass wir immer noch träumen, dass wir es wagen, unsere Träume immer noch grösser und verrückter werden zu lassen.

Darauf, dass wir uns nicht unterkriegen lassen von all denen, die meinen, es besser zu wi...

05/07/2017

So viele Menschen. Sie drängen sich auf den Strassen, in den Trams, in den Läden. Sie laufen aneinander vorbei, ohne sich anzusehen. Nehmen kaum das Gegenüber wahr.

Jeder in seiner eigenen Welt, jeder hängt seinen eigenen Gedanken nach, spaziert in seinen eigenen Luftschlössern herum.

Nur hin und wied...

20/06/2017

… spontanes Tanzen in der Küche zu alten Songs, von denen man normalerweise nicht zugeben würde, dass man sie immer noch gut findet.

… zusammengewürfelte Festessen, weil wir vergessen haben für das seit zwei Wochen angekündigte WG-Essen einzukaufen.

… zusammengewürfelte Festessen, einfach, weil wir ge...

18/04/2017

Liebe Masterarbeit

Ich finde dich toll. Wirklich. Du vereinst alles in dir, was ich an meinem Studium so geliebt habe und immer noch liebe (ausser die Literatur, aber die ist mir als Hobby sowieso lieber). Du hast Französisch, Linguistik, Pädagogik. Du hast Varietätenlinguistik und sprachenpolitische...

Please reload

Hi! Ich bin Melina. Die Texte und Bilder auf dieser Seite stammen alle von mir. Schreiben und Malen sind meine Leidenschaften, die ich gerne mit der Welt teile. Willst du mehr über mich wissen? Klick hier.

 

Über mich
Tags durchsuchen

© 2018 Melina Rüegg. Proudly created with Wix.com | Impressum und Datenschutzerklärung

Please reload